Sonntag, 21. August 2016

Sonntagsausflug zum Tomatenfest auf dem Hof MilleFlori


An diesem Wochenende fand auf dem Hof MilleFlori in Wiedenrode das jährliche Tomatenfest statt. Auf dem Fachwerkhof mit einem romantisch gestalteten Gelände gab es viel zu sehen.

Ausflug zum Hof MilleFlori
In schönem Ambiente wurde man empfangen.

Zuerst gönnten wir uns Kaffee und Kuchen. Von der leckeren vegane Schokoladentorte gab für mich gleich 2 Stücke als Reserve für schlechte Zeiten auf die Hüften. Andreas suchte sich Käsekuchen mit Eierlikör aus. 

lecker Kuchen
leckere vegane Schokotorte

Es gab viele Stände mit leckeren und schönen Dingen. Ich kaufte Aroniakonfitüre, da meine Aroniasträucher in diesem Jahr noch nicht getragen haben.  An zwei Infoständen konnte man die verschiedenen Tomatensorten anschauen. Ich wußte schon daß es viele Sorten gibt aber wenn man davorsteht und die Tomaten in vielen größen, Formen und Farben aufgereiht sieht ist es doch überwältigend. Natürlich konnte man auch Tomaten und Chilis kaufen.

Hier konnte man unter anderem Tomaten kaufen


Eine große Wasseranlage aus alten Zinkwannen war für Kinder zum spielen angelegt. Es waren gerade keine Kinder dort so konnte ich sie fotografieren.

Eine Wasserspielanlage

Auch alte Landmaschinen gab es zu bestaunen. Sie waren auf dem Gelände als Dekoration aufgebaut. Eine ganze Reihe davon war auf dem hinteren Teil des Geländes anzuschauen. 

Alte Landmaschinen


Aus alten Paletten war ein Verkaufsstand aufgebaut mit Palettenmöbeln zum ausruhen Die Palettenmöbel waren besetzt darum habe ich sie nicht fotografiert. Aber das Haus sah toll aus und musste aufs Foto.

Upcyclinghaus aus Paletten

Überall auf dem Gelände waren romantische, gemütliche Sitzgelegenheiten verteilt. Auch im Gewächshaus konnt man sich hinsetzen und Tomatensorten bestaunen.

Sitzgelegenheit aus alten Ziegeln

 Zum Schluß kauften wir uns supersaftiges Tomatenbaguettebrötchen. Im Lehmofen wurden frische Tomatenfladen gebacken.

Der Lehmbackofen


Es gab auch Führungen und einen Walking Act den wir aber leider nicht mitgemacht haben. Darum kann ich darüber nicht berichten. Wer das Tomatenfest verpasst hat muss nicht traurig sein. Die nächste Veranstaltung auf dem Hof ist das Kürbis- und Weinfest am 24.-25.September.
Mehr Veranstaltungsinfos gibt es auf der Webseite des Hofes: http://www.hof-milleflori.de/veranstaltungen.html
und auf der Facebookseite: https://www.facebook.com/HofMilleFlori/?fref=ts

Dienstag, 16. August 2016

Nachhaltig Wäsche aufhängen

Ich gehöre zu den Menschen die zu faul sind ihre Wäscheklammern säuberlich in einen Beutel zu verstauen, nachdem die Wäsche abgenommen ist. Ich lasse einfach alles hängen. Mache ich das mit Holzklammern vergammelt das Holz und ich habe Flecken an der Wäsche. Bei Plastikklammern habe ich das Plastikproblem,ausserdem werden sie mürb und brechen. Abhilfe schaffen nun meine neuen Edelstahlklammern. Sie halten auch schwere Wäschestücke fest an der Leine, sind leicht zu handhaben, verfärben und vergammeln nicht. Ich werde sie wahrscheinlich noch an meine Enkel vererben. Kaufen kann man die tollen Teile bei Waschbär. Sie sind zwar um einiges teurer als herkömmliche Klammern aber unverwüstlich und das rechnet sich dann auf Dauer. Der einzige Minuspunkt ist das Plastiktütchen in das die Klammern verpackt sind.


Ein ganzer Karton nachhaltige Wäscheklammern.

Da die Klammer keine Feder besitzt kann auch nichts kaputtgehen.

Auch schwere Jeans werden zuverlässig festgehalten.