Samstag, 29. August 2015

Lieblingsplätze und Upcycling

Im Garten habe ich 2 Lieblingsplätze unter einem alten Apfelbaum. Dort scheint auch am späten Nachmittag noch die Sonne. Mit einer Tasse Kaffee oder Lieblingslektüre lässt es sich dort gut aushalten.

An ein uraltes verrostetes Eisenschaukelgestell haben wir eine Schaukelbank aufgehängt auf der man gut zu zweit Platz findet. Eine alte Holzleiter bietet einen Kletterplatz für die Clematis die dort wächst.


 Aus 2 Baumstammstücken und einem alten Brett wurde ein romantischer Platz unter unserem alten Apfelbaum.






Donnerstag, 20. August 2015

....und gleich noch ein leckerer Nachtisch

in meiner Biokiste tummelten sich ein paar Pflaumen und Äpfel. Daraus wurde Kompott.
Zuerst löste ich Zucker in einer Pfanne auf. Dazu kam das gewürfelte Obst und ein größerer Rosmarinzweig . Beim Köcheln verband sich das Ganze mit dem karamelisierten Zucker. Abgelöscht wurde das ganze mit einem trockenen Weisswein. Dann wurde die Masse noch einmal aufgekocht und abgefüllt.

So sah der Kompott fertig aus

Auf Lupinen-Vanilleeis mit einem Schuß Schlagfix verschwand es schnell in unseren Mägen.

Ich wollte auch mal meinen Senf dazugeben !

Und zwar den aus meiner Küche. Nachdem ich das etwas unspektakuläre Grundrezept ohne Schischi ausprobiert habe sollte es nun etwas ausgefalleneres werden.

Den Anfang machten Walnusssenf nach diesem Rezept

und Apfel Rosmarienrezept mit frischem Rosmarien nach diesem Rezept.
Ich habe schon mal probiert und sie sind schon sehr lecker. 



Links stehen 4 Walnusssenfgläser und rechts stehen 6 Apfel-Rosmariensenfgläser